E-Mail-Adressen-Maskierung

An der TU Graz werden die E-Mails auch auf den Absender (Achtung: das ist nicht unbedingt die From:-Zeile!) überprüft: dieser muß reply-fähig sein.

Das bedeutet, daß Sie beim Betrieb eines Unix-, Linux- oder BSD-Systems, das keine gültige E-Mail-Domain hat, die Absendeadresse „maskieren“ müssen, was je nach Mailsystem unterschiedlich durchzuführen ist.


sendmail

In der Datei sendmail.cf nach den Zeilen S*11 bzw. S*31 folgende Zeile einfügen:

R$* $@ Ihre Mailadresse

oder besser die Infos auf folgenden Seiten lesen:

http://www.sendmail.org/m4/features.html
http://www.sendmail.org/m4/masquerading_relaying.html
http://www.madboa.com/geek/sendmail-genericstable/
http://does-not-exist.info/roessler/genericstable.html

top

exim

In der Datei /etc/email-addresses kann man die gewünschte Senderadresse für einen bestimmten lokalen Account vergeben:

$ su
# echo "myaccount: myaccount@domain.with.mx" >> /etc/email-addresses

oder in der exim.conf/configure unter begin rewrite

*@domainname.without.mx $1@domainname.with.mx

eintragen, dann werden alle lokalen Adressen auf die richtige externe Absenderadresse umgebogen

top

Postfix

In Postfix stellt man das über masquerade_domains = … ein

top