E-Mail-Server-Struktur an der TU Graz

Mehr zum Thema IMAP, POP und SMTP hören Sie z. B. bei „Karo erklärt IT“.


Incoming

Der „Erstkontakt“ erfolgt (gemäß MX-Records) i. Allg. mit dem Server mx0.tugraz.at, einem Server, der niemals E-Mails annimmt („Nolisting“), danach geht es zum „Server“ mailgate.tugraz.at (in Wirklichkeit ein Server-Cluster hinter 2 redundanten Loadbalancern). Dort werden mehrere Tests durchgeführt (Malware- und Spam-Test; Überprüfung, ob die Adresse gültig ist, …) und dann werden die E-Mails auf die passenden Server (z. B. Server des ZIDs oder Instituts-Server) verteilt und dort in die richtigen Inboxen zugestellt. Auf den Servern des ZID liegen diese Inboxen in einem hochredundanten Speichersystem, werden aber für Systemausfälle auch auf ein 2. System gespiegelt, d. h. es gibt ein Ersatz-System („Sync-Server“) mit den gleichen Daten wie auf dem Hauptsystem, jedoch kein E-Mail-Backup (die Server des ZID löschen aber E-Mails erst mit Verzögerung, d. h. man kann am Exchange-Server gelöschte E-Mails selbst und auf der sbox mit Hilfe der Postmaster wieder herstellen (lassen).

Abholen kann man die E-Mails mit E-Mail-Programmen, die IMAPS bzw. Exchange verstehen und mit unserem webbasierten „Servern“ webmail.tugraz.at bzw. OWA.

Webmail ist in Wirklichkeit ebenfalls ein Server-Cluster hinter den Loadbalancern, der ebenfalls per IMAPS mit den betreffenden E-Mail-Servern kommuniziert, OWA eine webbasierte Exchange-Schnittstelle.

incoming E-Mails

Der „LDAP-Server“ ist ebenfalls wieder ein Cluster aus 2 Servern, die hinter den redundanten Loadbalancern stehen.

top

Outgoing

Im Prinzip müssen alle E-Mails (authentifiziert) entweder über den SMTP-„Server“ mailrelay.tugraz.at („normale“ Clients) bzw. mrelay.tugraz.at (Server-Accounts) versandt werden (jeweils wieder Cluster hinter den Loadbalancern).
Falls Ihr Institut aber einen Instituts-E-Mail-Server betreibt, dann ist es auch möglich, daß Sie Ihre E-Mails über den Instituts-E-Mail-Server versenden (der dann die E-Mails von sich aus - wie alle Server - authentifiziert über den „Server“ mrelay.tugraz.at verschickt).
Active-Sync-Clients (wie Outlook und OWA) versenden die E-Mails über Exchange, das selbst wieder über mrelay versendet.

Auch Webmail versendet die E-Mails über den Servercluster mrelay.tugraz.at.

outgoing E-Mail

top