Der Abwesenheitsfilter

Im Falle eines Urlaubs oder einer längeren Abwesenheit empfiehlt es sich den Abwesenheitsfilter zu aktivieren. Der Sender einer E-Mail erhält automatisch eine Antwort, welche sicherstellt, dass der Sender nicht im Unklaren ist, ob die E-Mail auch angekommen ist, und ab wann Ihre Abwesenheit endet und eine Antwort zu erwarten ist.

Bedienstete (am Exchange-Server) finden die Beschreibung in TU4U.


Einrichten des Abwesenheitsfilters

Abwesenheitsfilter lassen sich für die zentralen IMAP-Server (für Studierende und Alumni) nur über Webmail aktivieren, dazu müssen Sie folgende Schritte in Webmail ausführen:

  1. Wählen Sie bitte das Symbol „Filter“ aus der Symbolleiste aus.

  2. Danach wählen Sie einfach den Punkt „Abwesenheit“ aus.

  3. Stellen Sie bitte den Zeitraum ein, für den der Filter gültig sein soll. Dem Sender wird eine E-Mail zugesandt, welche den Betreff und das als „Grund:“ bezeichnete Feld als Nachrichtentext enthält.
  4. Mit „Speichern und Aktivieren“ wird der Filter aktiviert - er kann in derselben Ebene jederzeit wieder deaktiviert werden.

  5. Wenn Sie mehrere Adressen für 1 Mailbox haben (z. B. Alias-Adressen, Weiterleitungen von anderen Adressen etc.), dann können Sie über die Erweiterten Einstellungen festlegen, ob Sie für alle Adressen diese automatische Antwort senden wollen - am ZID bekommen beispielsweise mehrere Personen die E-Mails für postmaster@tugraz.at, es wäre also sinnlos, wenn einer davon dann automatisch antworten würde, daß er auf Urlaub ist, wenn die anderen die E-Mails ja ebenfalls bearbeiten können.
    Außerdem können Sie dort auch festlegen, ob Sie z. B. auf Mailinglisten antworten wollen, was i. Allg. auch kontraproduktiv ist.

top