E-Mail-Clients für die E-Mail-Server des ZID

Die E-Mail-Server des ZID unterstützen allesamt IMAP, der Server der Bediensteten ist aber eigentlich ein Exchange-Server, für den es den speziellen Client Outlook gibt. Informationen zum Exchange-Server und zu OWA (dem Webmail-Produkt von Microsoft) finden Sie in TU4U, hier wird im weiteren nur IMAP behandelt.

Jedes IMAP-fähige E-Mail-Programm (E-Mail-Client) kann eine Verbindung zu unseren IMAP-Servern aufbauen (vgl. den Unterschied zwischen E-Mail-Client und -Server). Manche Clients unterstützen IMAP besser (Mulberry), andere schlechter.
Falls Ihr Client autoconfig/autodiscovery unterstützt, dann sollte die Einrichtung des Clients nach Eingabe der (richtigen) E-Mail-Adresse automatisch erfolgen.

Wir empfehlen auch eindringlich das Kennwort nur dann im E-Mail-Client zu speichern, wenn es sicher verschlüsselt gespeichert werden kann!
Sollten Sie es speichern, müssen Sie es aber natürlich bei jeder Änderung des TUGRAZonline-Kennworts mit ändern!
Wenn Sie es nicht speichern, ist es nicht bei jeder E-Mail einzugeben sondern nur 1x beim Start des E-Mail-Clients (und u. U. 1x beim Versenden der 1. E-Mail).

Ein IMAP-Client, der mit jeder Internetverbindung funktionieren sollte, ist der Webmail-Client „IMP“.
Opera Mail war bis Version 15 irgendetwas zwischen „normalen E-Mail-Clients“ und webbasierten Clients: es lief als Plugin im Browser Opera, seit Version 15 ist aber auch Opera Mail ein „normaler E-Mail-Client“.

Parameter

  • Incoming
    Servername: sbox.tugraz.at (Studierende, Alumni) bzw. exchange.tugraz.at (Bedienstete)
    Protokoll: IMAP
    Verbindungssicherheit: SSL/TLS (Port 993)
    Username: TUGRAZonline-Benutzername (Kleinbuchstaben)
    Kennwort: TUGRAZonline-Kennwort
  • Outgoing
    Servername: mailrelay.tugraz.at
    Protokoll: SMTP
    Verbindungssicherheit: SSL/TLS (Port 465) oder STARTTLS (Port 587 oder 25; Achtung Port 25 ist oft vom Provider gesperrt)
    Username: TUGRAZonline-Benutzername (Kleinbuchstaben)
    Kennwort: TUGRAZonline-Kennwort

Konfigurationsanleitungen für unterstützte E-Mail-Clients

Thunderbird (entspricht weitgehend Seamonkey und Mozilla)
Apple Mail

Es gibt aber noch viele andere IMAP-E-Mail-Clients (ohne Support durch den ZID), z. B. Outlook Express, Eudora, Pegasus. Auch mit modernen Mobiltelephonen kann man die E-Mails von den IMAP-Servern der TU Graz abfragen.  

Achtung:
Falls Sie eine Firewall oder einen Virenfilter installiert haben und Sie stellen Probleme beim Versenden von E-Mails fest, dann deaktivieren Sie das bitte für den ausgehenden E-Mailverkehr, da manche Programme zuviel wegfiltern!
Denken Sie im TUGnet dabei auch an eine eventuelle Institutsfirewall, diese sollte es zulassen, daß der E-Mail-Server und der SMTP-Server immer erreichbar sind.

Bei Verwendung von Smartphones überprüfen Sie bitte die Voreinstellungen: oft werden die E-Mails vom Server geholt und am Server gelöscht oder die E-Mails werden beim nächsten Synchronisieren gelöscht, wenn sie zuvor am Mobiltelephon gelöscht wurden.